Gedichte

bis morgen!

 

was mir an meinen gedichten gefällt:
dass ich sie gern schreibe
es ist als ob man einen tisch deckt
oder obst auf einem holzbrett ordnet
oder eine art gedankenfotografie
je weniger gedanken vorhanden sind
umso intimer das bild
tote natur stilleben
eine pflaume ein apfel ein buch
vielleicht noch ein ausdrucksvolles gerippe
von einem fisch als kontrast
die anordnung ändern ein paar mal
und dann aufhören mit dem ändern
kurz bevor es fertig wäre

was mir an meinen gedichten ferner gefällt
ist dass ich sie gern lese und wiederlese
eine zeitlang
bis sie ihren duft verloren haben
abblühen
das leuchten erlischt
über nacht
dann sind sie nur noch etwas das herumliegt
zischlaute gerippe
altes obst altes papier
alter satz
schöner schatz
bis morgen!

Textsuche

Neben der freien Textsuche und dem Schlagwortregister besteht an dieser Stelle die Möglichkeit, die Suche nach bestimmten Texten weiter einzugrenzen. Sie können die Suchfelder »Schlagwort« und »Jahr« einzeln oder in Kombination mit den anderen beiden Feldern verwenden. Um die Suche auszulösen, drücken Sie bitte die Enter-Taste; zum Auffinden der jeweiligen Textstelle benutzen Sie bitte die Suchfunktion Ihres Browsers.