Sprache-Macht-Politik – Podiumsdiskussion mit Uwe Pörksen, Friedrich Dieckmann und Jens-Fietje Dwars

Moderation: Christoph Schmitz-Scholemann

Am Vorabend des 30jährigen Krieges gründeten einige mitteldeutsche Duodezfürsten die erste literarische Gesellschaft Deutschlands. Es ging ihnen um die deutsche Sprache als friedens- und identiitätsstiftende Kraft. Grund genug, das heutige Verhältnis Sprache und Politik zu diskutieren.

Dienstag, 24. Oktober 2017 / 18.00 Uhr
Herzogin Anna Amalia Bibliothek
Studienzentrum – Platz der Demokratie 4
99423 Weimar, Deutschland